Herzlich Willkommen bei der Fachanwaltskanzlei AescuLaw Rechtsanwälte Dr. Bäumer & Viehweg!

AescuLaw Rechtsanwälte ist eine auf die beruflichen Fragen und Probleme der Leistungserbringer im Gesundheitswesen sowie allgemein auf alle Fragen des Medizin-, Arbeits- und Sozialrechts spezialisierte Kanzlei.

Wir vertreten Sie in all Ihren rechtlichen Belangen, gleich, ob als Arbeitgeber oder Arbeitnehmer, als Leistungs­erbringer oder Versicherter oder als Geschädigter in Personenschadenssachen.

Wir verfügen über viele Jahre Erfahrung in der Vertretung Ihrer Interessen im Medizin-, Arbeits- und Sozialrecht, aber auch im Versicherungsrecht. Sie können uns sowohl beratend im Vorfeld einer Auseinandersetzung, als auch während außergerichtlicher und gerichtlicher Streitigkeiten hinzuziehen. Wir sind gut vernetzt und empfehlen Ihnen auf Ihren Wunsch gerne Steuerberater, Finanz- und Versicherungsfachleute und weitere Dienstleister.

Aufgrund konsequenter Spezialisierung erarbeiten wir für Sie stets die beste, effizienteste und schnellste Lösung. Dabei legen wir Wert auf die persönliche Betreuung unserer Mandantinnen und Mandanten und die direkte Bearbeitung aller Mandate durch unsere Fachanwälte.

Sprechen Sie uns zu all Ihren Fragen im Medizin- und Krankenversicherungsrecht, im Arbeits- und Sozialrecht, im Vertragsarztrecht und Gesellschaftsrecht, Versicherungs- und Haftungsrecht an.

Wir freuen uns, für Sie tätig zu werden.

Rufen Sie uns gerne an. Wir klären mit Ihnen vorab alle offenen Fragen.

Dr. jur. Annette Bäumer

Annette Bäumer
  • Rechtsanwältin und Fachanwältin für Medizinrecht und geprüfte (Wirtschafts-) Mediatorin
  • Studium der Rechtswissenschaften in Würzburg und Köln (1990-1994)
    Promotionsstudium an der Universität zu Köln, Prof. H. Prütting, Institut für Verfahrensrecht
  • Referendariat 1995-1998 (LG Düsseldorf, Law Offices Rowland & Petroff, New York, USA)
  • Zulassung zur Anwaltschaft (1998)
  • Andersen Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Düsseldorf (1998-2001)
  • Schwerpunkt Gesellschaftsrecht, Unternehmenskauf
  • Job secondment im Studio di Consulenza Legale, Mailand
  • HECKER WERNER HIMMELREICH Rechtsanwälte Partnerschaft, Köln (2001-2009)
  • Schwerpunkt: Gesellschaftsrecht, Medizinrecht
  • Fachanwältin für Medizinrecht (2007)
  • Gründung von AescuLaw, Medizin & Gesundheitsrecht, Köln (2009)
  • Sozietät mit Oliver Viehweg (2012)
  • Referentin der Women’s Networking Lounge e.V.
  • Mediationsausbildung INeKo, Köln (2014), Abschluss geprüfte (Wirtschafts-) Mediatorin
  • Ausbildung Cooperative Praxis, Doctores Mähler, Kitzbühel (2014)

VERÖFFENTLICHUNGEN

  • Mitautorin bei „Das Arztmandat“, einem online Produkt des Deubner Verlags, Köln
  • Mitautorin im „Euro-Handbuch des Steuerberaters“, Hrsg. Volker H. Peemöller, Deubner Verlag, Köln
  • „Die ausländische Rechtshängigkeit und ihre Auswirkungen auf das internationale Zivilverfahrensrecht“, Carl Heymanns Verlag, Köln

MITGLIEDSCHAFTEN

  • Deutsche Gesellschaft für Kassenarztrecht e.V.
  • Anwälte für Ärzte e.V.
  • Deutscher Anwaltverein (DAV)
  • Arbeitsgemeinschaft im Medizinrecht des DAV
  • Kölner Anwaltverein, hier auch: Gewähltes Mitglied des Ausschusses Medizinrecht

RA Oliver Viehweg

Oliver Viehweg
  • Rechtsanwalt und Fachanwalt für Medizin-, Arbeits- und Sozialrecht
  • Studium der Rechtswissenschaften in Trier und Köln (1992 -1997) mit fachspezifischer Fremdsprachenausbildung Französisch
  • Aufbaustudium an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften, Speyer, 1999
  • Referendariat 1998-2000 (Landgericht Düsseldorf, Advokatfirma Nebelong & Partner, Kopenhagen/DK)
  • Zulassung als Rechtsanwalt (2000)
  • PriceWaterhouseCoopers Deutsche Revision AG (2000-2001)
  • Partner bei Grebe & Viehweg Rechtsanwaltssozietät, Köln (2001-2008)
  • Schwerpunkt Arbeits- und Sozialrecht, Medizinrecht
  • Zulassung als Fachanwalt für Sozialrecht (2005)
  • Zulassung als Fachanwalt für Arbeitsrecht (2006)
  • Partner bei Friedrich Rechtsanwälte, Köln, (2009-2012)
  • Schwerpunkt Arbeits- und Sozialrecht, Medizinrecht
  • Zulassung als Fachanwalt für Medizinrecht (2010)
  • Partner bei AescuLaw Rechtsanwälte, Sozietät mit Dr. Annette Bäumer (2012)
  • Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Dänisch

VORTRÄGE/VERÖFFENTLICHUNGEN

  • Dozenten- und Autorentätigkeit im Medizinrecht, u.a. für ein Competence Center Medizin eines Finanzdienstleistungsunternehmens: Vertragsarztrecht und Wirtschaftlichkeitsprüfung
  • Dozenten- und Autorentätigkeit im Medizin- und Sozialrecht: Vorträge vor Fachpublikum, so in Kliniken zu Haftungsfragen sowie zum Arbeitsrecht der Ärzte, Krankenversicherungsrecht, Regressseminare
  • Arbeitsrechtliche Artikel in Praktikerhandbüchern; Dozent Arbeitsrecht an Fachschule der Gastronomie

MITGLIEDSCHAFTEN

  • Deutscher Anwaltverein e.V. und Kölner Anwaltverein e.V.
  • Ehemaliger gewählter Sprecher des Fachausschusses Sozialrecht im Kölner Anwaltverein
  • Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht im Deutschen Anwaltverein

Medizinrecht

  • Approbationsrecht
  • Arbeitsrecht der Heilberufler
  • Arzt- u. Krankenhaushaftung
  • Arztrecht
  • Belegarztrecht
  • Berufsausübungsgemeinschaften
  • Berufsrecht der Heilberufe
  • Chefarztrecht
  • Disziplinarrecht
  • Ermächtigungen
  • Forderungseinzug
  • Gebührenrecht
  • Gemeinschaftspraxis/ Praxisgemeinschaft
  • Gerichtliche und außergerichtliche Vertretung
  • Gesellschafterauseinandersetzungen
  • Gesellschaftsrecht für Heilberufler
  • Heil- und Hilfsmittelrecht
  • Recht der Pflegedienste und Heimrecht
  • Insolvenzrecht in Bezug auf Ärzte und andere Heilberufler
  • Kooperationen stationär-ambulant
  • Krankenversicherungsrecht (gesetzlich und privat)
  • Medizinisches Versorgungszentrum
  • Niederlassungsberatung
  • Off-label-use
  • Plausibilitätsprüfung
  • Praxisabgabe/-kauf/-neugründung
  • Praxisauseinandersetzungen
  • Praxisnetze
  • Privatklinikrecht
  • Regressabwehr
  • Selektivverträge
  • Sonderbedarfszulassungen
  • Versicherungsrecht
  • Vertragsarztrecht
  • Vertragscontrolling
  • Weiterbildungsrecht
  • Werberecht
  • Wettbewerbsrecht der Heilberufler
  • Wirtschaftlichkeitsprüfung
  • Zulassungs (-entzug)

Arbeitsrecht

  • Abmahnung
  • Anpassung von Boni/erfolgsabhängiger Vergütung
  • Arbeitsverhältnis in der Krise der Gesellschaft
  • Beratung bei Kündigung, Kündigungsschutzklage
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Chefarztvertragsrecht
  • Datenschutz im Betrieb
  • flexible Arbeits(zeit)modelle
  • Geschäftsführerverträge und ihre Besonderheiten
  • Gestaltung von Arbeitsverträgen
  • Inhaltskontrolle von Arbeitsverträgen
  • Urlaubsanordnung
  • Verträge mit freien Mitarbeitern
  • Verträge mit leitenden Angestellten
  • Wettbewerbsverbote
  • Zeugnis

Sozialversicherungsrecht

  • Beitragsrecht
  • Berufskrankheiten und Arbeitsunfälle
  • Berufsunfähigkeitsrecht und Krankenversicherungsrecht (GKV)
  • Betriebsprüfungen
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Off-Label-Use
  • Recht der Arbeitslosigkeit
  • Recht der Leistungserbringer im Gesundheitswesen
  • Schwerbehinderung und Erwerbsminderungsrenten/Altersrenten
  • Sozialversicherungsprüfverfahren
  • Statusverfahren von GmbH-Geschäftsführern/Freiberuflern
  • Vertragsarztrecht

Versicherungsrecht

  • Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Kranken- und Krankentagegeldversicherung
  • Sonstige Personenversicherungen
  • Unfallversicherung

Aktuelles

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.
eingestellt 10. November 2015

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus.


Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.
eingestellt 10. November 2015

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus.

Kontakt

Venloerstraße 254-260
50823 Köln

SEKRETARIAT
Nicole Dombrowski
Fon +49 221.992 22 44-5
Fax +49 221.992 22 44-4
post@aesculaw.de

Nathalie Schumacher
Fon +49 221.992 22 44-5
Fax +49 221.992 22 44-4
post@aesculaw.de

Anfahrt

BÜRO
Unser Büro liegt im Herzen von Ehrenfeld an der Ecke Venloer Straße/Simrockstraße.
Der Haupteingang befindet sich auf der Venloer Straße 254-260.

Impressum

Hinweise gem. § 5 des Telemediengesetzes (TMG)

Diese Seiten werden Ihnen bereitgestellt von
AescuLaw Rechtsanwälte
Medizin-, Arbeits- & Sozialrecht

RECHTSANWÄLTE
Dr. Annette Bäumer, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Medizinrecht, geprüfte Mediatorin
Oliver Viehweg, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Medizin-, Arbeits- und Sozialrecht
Telefon: +49 221.992 22 44-5, Telefax: +49 221.992 22 44-4, e-mail: post@aseculaw.de, Internet: www.aesculaw.de

ZULASSUNG
Den in der Kanzlei tätigen Rechtsanwälten wurde die Berufsbezeichnung „Rechtsanwältin“ bzw. „Rechtsanwalt“ aufgrund bundesdeutscher Rechtsnormen zuerkannt. Sie gehören der Rechtsanwaltskammer Köln an.

BERUFSRECHT
Die folgenden berufsrechtlichen Regelungen sind bei der Bundesrechtsanwaltskammer unter www.brak.de abrufbar.
BRAO – Bundesrechtsanwaltsordnung
BORA – Berufsordnung für Rechtsanwälte
RVG – Rechtsanwaltsvergütungsgesetz
FAO – Fachanwaltsordnung
CCBE – Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Gemeinschaft
EuRAG – Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland

HAFTUNGSAUSSCHLUSS
Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

BEGRÜNDUNG DES MANDATSVERHÄLTNISSES
Mandatsverhältnisse werden erst durch schriftliche Annahmeerklärung begründet. Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, gleich ob per Post, Telefax oder E-Mail, vergewissern Sie sich bitte durch telefonische Nachfrage bei uns, dass die Unterlagen auch angekommen sind. Gerade E-Mails erreichen häufig nicht ihren Empfänger. Bitte beachten Sie, dass die bloße Versendung von Unterlagen an uns keine fristwahrende Wirkung hat.

E-MAILS
E-mails, die von AescuLaw verschickt werden, sind ausschließlich für den bezeichneten Adressaten bestimmt. Ihr Inhalt ist vertraulich und gehört zur gesetzlich geschützten Kommunikation zwischen Anwalt und Mandant. Beachten Sie bitte, dass jede Form der Kenntnisnahme, Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Weitergabe des Inhalts solcher E-mails unzulässig ist, soweit nicht eine vorherige Zustimmung des Absenders vorliegt. Sollten Sie nicht der bezeichnete Adressat sein, bitten wir Sie, sich unverzüglich mit dem Absender der E-mail in Verbindung zu setzen.
Aus technischen oder betrieblichen Gründen kann der Empfang von E-mail Kommunikation gestört sein und/oder nicht rechtzeitig den Empfänger erreichen. Daher hat die Versendung von E-Mails an uns keine fristwahrende Wirkung und kann keine Fristen rechtsverbindlich setzen. Wir empfehlen, zeitkritische oder eilige Nachrichten zusätzlich per Post, Kurier oder Telefax zu übersenden. Falls Sie sicher sein wollen, dass Ihre E-mail ordnungsgemäß empfangen worden ist, fordern Sie bitte von dem Empfänger eine schriftliche Empfangsbestätigung an.
AescuLaw unternimmt alle vernünftigerweise zu erwartenden Vorsichtsmaßnahmen, um das Risiko einer Übertragung von Computerviren zu verhindern. Wir sind jedoch nicht haftbar für Schäden, die durch Computerviren entstehen. Bitte führen Sie selber Überprüfungen auf Computerviren durch, bevor Sie E-mails lesen, insbesondere bevor Sie Anhänge zu E-mails öffnen.

BERUFSHAFTPFLICHTVERSICHERUNG
Rechtsanwältin Dr. Bäumer
und
Rechtsanwalt Viehweg

sind bei der

HDI Versicherung AG
HDI Platz 1
30659 Hannover

berufshaftpflichtversichert.

Rechtsanwälte sind aufgrund der Bundesrechtsanwaltsordnung verpflichtet, eine Berufshaftpflichtversicherung mit einer Mindestversicherungssumme von 250.000 EUR zu unterhalten. Die Einzelheiten ergeben sich aus § 51 BRAO. Der Versicherungsschutz bezieht sich nicht auf Haftpflichtansprüche im Zusammenhang mit der Beratung und Beschäftigung mit außereuropäischem Recht sowie Tätigkeiten der Rechtsanwälte vor nicht-deutschen Gerichten. Der Versicherungsschutz umfasst die Beratung zum deutschen und europäischen Recht und die Vertretung vor deutschen Gerichten.

Gestaltung: Dreigrafik GbR, Köln, dreigrafik.de
Programmierung: designbüro köln, designbuero-koeln.de
Bilder und Grafiken: fotolia.com, Susanne Fern Fotografie, susanne-fern.de, privat